Events & Termine

  Februar 2019 März 2019 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
 
 
 
Freitag, 12. April 2019

Betriebliche Gesundheitsförderung - von der Projektleitung zur Nachhhaltigkeit

Ziel: Dieses Seminar unterstützt Sie bei der Weiterentwicklung Ihrer BGF-Aktivitäten in Richtung Gesundheitsmanagement und in Ihrer Rolle als BGM-Manager/in.

Mittwoch, 24. April 2019

Pflege im Dialog: Ethische Aspekte und Herausforderungen der personalisierten Medizin

Personalisierte Medizin vereint neue technologische Entwicklungen, die aufgrund von genetischen Analysen einerseits bessere und treffsicherere Therapiemethoden in Aussicht stellen und andererseits zu einem an die genetische Ausstattung der Per-son angepassten Lebensstil führen sollen. Hohen Erwartungen stehen jedoch auch Bedenken gegenüber, nicht zuletzt aus gesundheitsökonomischer und ethischer Perspektive. Wo stehen wir derzeit? Was ist zu bedenken und abzuwägen? Wohin gehen die Entwicklungen und was wäre ein wünschenswerter Umgang mit ihnen?


PD Univ. Lektor Dr. Andreas Klein
Privatdozent mit Lehrbefugnis für Systemische Theologie und Universitätslektor an der Universität Wien; selbstständige Vortragstätigkeit für Ethik im Gesundheitswesen; seit 2017 Eigentümer und Geschäftsführer von Ethik Consulting Klein GmbH.

Anmeldung per Mail in der Akademie für Fortbildungen und Sonderausbildungen – Bereich Pflege wird erbeten!

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei!

 

Ethische Aspekte und Herausforderungen der personalisierten Medizin

Ethische Aspekte und Herausforderungen der personalisierten Medizin

Personalisierte Medizin vereint neue technologische Entwicklungen, die aufgrund von genetischen Analysen einerseits bessere und treffsicherere Therapiemethoden in Aussicht stellen und andererseits zu einem an die genetische Ausstattung der Person angepassten Lebensstil führen sollen. Hohen Erwartungen stehen jedoch auch Bedenken gegenüber, nicht zuletzt aus gesundheitsökonomischer und ethischer Perspektive. Wo stehen wir derzeit? Was ist zu bedenken und abzuwägen? Wohin gehen die Entwicklungen und was wäre ein wünschenswerter Umgang mit ihnen?

PD Univ. Lektor Dr. Andreas Klein
Privatdozent mit Lehrbefugnis für Systemische Theologie und Universitätslektor an der Universität Wien; selbstständige Vortragstätigkeit für Ethik im Gesundheitswesen; seit 2017 Eigentümer und Geschäftsführer von Ethik Consulting Klein GmbH.

Impfen- soziale Verpflichtung oder Impfpflicht?

Impfen- Österreich im europäischen Vergleich: Erfahrungsberichte und Diskussionsrunde mit europäischen Experten. 

Moderation: Univ.-Prof.D. Ursula Wiedermann & Univ.-Prof. Dr. Heidemarie Holzmann 

Im Anschluss "Meet & Mingle" 

Anmeldung bitte bis 19.04.2019 unter Office@oegvak.at

Dienstag, 30. April 2019

Pflege im Dialog: "Entzauberung des Herzens"

„Entzauberung des Herzens“
Erfahrungen im Erleben von Menschen mit einer Herztransplantation

Eine Herztransplantation bietet für bestimmte Patientinnen und Patienten mit fortgeschrittener, therapierefraktärer Herzinsuffizienz die Chance, zu überleben mit einer stark verbesserten Lebensqualität. Doch ist es mit dem operativen Eingriff nicht getan, sondern es folgt ein (lebens)langer Prozess mit vielen existenziellen Herausforderungen auf allen Ebenen des Menschseins. Der medizinische Fortschritt und das persönliche Engagement Betroffener machten es möglich, dass einige herztransplantierte Menschen bereits über 30 Jahre mit dem Spenderherzen leben. Doch wie erleben Betroffene den Prozess einer Herztransplantation und das weitere Leben mit dem fremden Herzen in ihrer Brust? Hat das Herz in den letzten 50 Jahren seit der ersten Herztransplantation seinen Zauber gänzlich verloren? Pflegen-de sind mit der Betreuung dieser Patientengruppe betraut. Um eine hohe Pflegequalität zu gewährleisten ist es bedeutsam zu verstehen wie Betroffene den Prozess einer Herztransplantation erfahren und ihr Leben mit dem Spenderherzen sowie den damit verbundenen Herausforderungen wahrnehmen, interpretieren und einschätzen.

Frau Mag.a Dr.in Martina Hiemetzberger
Lehrerin für Gesundheits- und Krankenpflege am Sozialmedizinischem Zentrum Ost-Donauspital; IDS Pflegewissenschaft an der Universität Wien; Ethikstudium an der Philosophischen Fakultät der Universität Wien; Doktoratstudium an der Universität Klagenfurt.
 
Anmeldung per Mail in der Akademie für Fortbildungen und Sonderausbildungen – Bereich Pflege wird erbeten!
 
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei!
Montag, 6. Mai 2019
Dienstag, 7. Mai 2019

Gesundheitszirkelmoderation

Dieses Seminar vermittelt Ihnen die Grundlagen der Moderation von Gesundheitszirkel und bietet Ihnen damit die Möglichkeit, Gesundheitszirkel in Ihrem Unternehmen zu planen, zu moderieren und zu dokumentieren.

Mittwoch, 8. Mai 2019

Gesundheitszirkelmoderation

Dieses Seminar vermittelt Ihnen die Grundlagen der Moderation von Gesundheitszirkel und bietet Ihnen damit die Möglichkeit, Gesundheitszirkel in Ihrem Unternehmen zu planen, zu moderieren und zu dokumentieren.